... man lernt nie aus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ... man lernt nie aus

      Hallo an alle i40 Freunde !


      Man lernt ja nie aus ...


      Eine Bekannte bat mich gestern ihr ca 10km entfernt liegengebliebenes Fahrzeug zu ihr nach Hause bis zu einem Gemeinschaftsparkplatz abzuschleppen. Mein Dicker hat einen Zigeunerhaken - also kein Problem. Bei liegengebliebenem Fahrzeug angekommen, stellte es sich heraus, daß es doch fahrtüchtig war. Also mit zwei fahrenden Autos wieder zurück nach Hause ...Ca 50 m vor ihrem Parkplatz war allerdings Schluß mit Lustig - ihr Auto blieb stehen und machte keinem Mucks mehr. Also mein Auto vorgesetzt, Seil angebummelt es sollte losgehen. Auf dem Parkplatz in einem Rund war eine Lücke auf rechter Seite frei und wir besprachen ihr Auto in diesem Rund bis vor die freie Lücke zu ziehen. Meine Frage Handbremse los, Gang raus, Lenkradschloß entsperrt ? wurde mit Ja beantwortet, also alles OK ...
      Um die Geschichte kurz zu machen:
      An der Lücke angekommen, im Anbremsen, gab es einen Ruck und ich hatte Widerstand am Haken ... Die Gezogene hatte mit ihrer rechten Fz-Seite zwei Autos die Stoßstangen "poliert" und steckte mit ihrer Abschleppöse in einem Skoda in der Frontschürze fest ... Aussage der Bekannten: das Lendradschloß habe plötzlich blockiert und sie habe nicht mehr mitlenken können ... Wie dem auch sei ... X(
      Warum ich das hier erzähle ?
      Nun, die aufnehmenden Polizeibeamten erklärten mir auf Frage, dass die Haftungsfrage eindeutig sei - ich sei als Abschleppender "Gespannführer" und hätte nicht auf den "ordnungsgemäßen" Zustand des "Gespanns" geachtet. Sie wiesen mich zusätzlich darauf hin, dass ich wegen dieses Umstandes eine Ordnungswidrigkeit begangen hätte und einen Bußgeldbescheid erwarten solle ... Habe diesen Vorgang rein vorsorglich auch meiner Versicherung
      gemeldet (ebenso, wie die Bekannte dieses ihrer Versicherung meldete) - allerdings mit ausdrücklichem Hinweis, daß die "Schuld"frage meinerseits absolut nicht klar sei.
      Merke: Nur ein Auto ziehen, wenn Du Dir absolut sicher sein kannst, daß der Gezogene auch weiß, wie man sich ziehen lässt .. :!:
      Mal sehen, wie es ausgeht - werde ich berichten.

      Gruß aus Hamburg
      Wolfgang
      ""